Kurzdoku 3. Fachkräftestammtisch in Laubenheim am 30.08.

Flyer_Stammtisch3Dritter Fachkräftestammtisch 2016

in Kooperation mit dem Laubenheimer Gewerbeverein e.V. Gewerbeverein Laubenheim

Am 30. August 2016 ab 19:30 Uhr fand der 3. Fachkräftestammtisch 2016

im Mainzer Hof Laubenheim, Oppenheimer Str. 8 55130 Mainz statt

  • Themen der Sitzung:
    Der Arbeitsmarkt in Laubenheim
  • „Bewerber kommen nicht oder wollen nur den Stempel“ |
    Kooperationsmöglichkeiten und Unterstützungsleistungen des Arbeitgerservice der
    Agentur für Arbeit Mainz für Unternehmen

Wie finden Laubenheimer Unternehmer passendes Personal?
Laubenheimer Gewerbeverein und Fachkräfteforum Mainz luden zum Fachkräftestammtisch ein

Statt einer eigenen Dokumentation wird an dieser Stelle der Artikel aus dem Journal Lokal wiedergeben.

Bericht aus Journal Lokal

LAUBENHJL_2016-09_W_S11EIM – In angenehmer Stammtisch-Atmosphäre im Mainzer Hof in Laubenheim konnten sich am 30. August 2016 die Teilnehmer des 3. Fachkräftestammtisches über das Thema Fachkräftemangel austauschen. Eingeladen hatte der Laubenheimer Gewerbeverein sowie das Fachkräfteforum Mainz. Ziel dieser Veranstaltung war es, den kleinen und mittleren Laubenheimer Unternehmen Gelegenheit zu geben, mit kompetenten Ansprechpartnern aus unterschiedlichen Bereichen alles rund um das Thema Arbeitnehmergewinnung zu erörtern. Ekkehard Schenk vom Laubenheimer Gewerbeverein
berichtete, dass es immer schwieriger wird, passende Arbeitnehmer zu finden. Die angereisten Fachleute wiederum versuchten, ansatzweise von der unheimlichen
Vielfalt der Möglichkeiten wie auch Fördermöglichkeiten zu  berichten, die zur Verfügung stehen.

Alexander Embach von der Agentur für Arbeit meinte: „Der Arbeitgeberservice kann weit mehr als nur Bewerber schicken. Fordern Sie ihn!“ Aber auch andere Teilnehmer brachten Fragen mit, die es zu überlegen gilt. Wie kann ich mein Unternehmen für Fachkräfte  attraktiv gestalten um mit großen Konzernen und Unternehmen mithalten zu können? Wie kann ich  dem mangelnden Interesse auf der Suche nach Arbeit und der Wertevorstellung der heutigen Zeit entgegenwirken? Dies waren nur  einige von vielen Fragen, die die anwesenden Teilnehmer erörterten.  Allerdings gibt es darauf, das wurde bei dieser Veranstaltung ganz deutlich, keine Patentlösung, die auf jedes Unternehmen gleichermaßen anzuwenden wäre. Vielmehr hat jedes Unternehmen seine individuellen
Bedürfnisse und diese gilt es, zu erkennen und zu erfassen. Und dann kann geschaut werden, wer hier wie helfen kann. Die Teilnehmer waren von der Vielfalt der angebotenen Hilfestellungen bei der Suche nach Fachkräften geradezu überwältigt. Jedoch ist auch gerade diese Vielfalt ein Hemmschuh bei den vielen kleinen Unternehmen, die im täglichen Geschäft gar nicht die Zeit haben, sich über das vielfältige Angebot an Hilfestellungen zu informieren. Durch die Vernetzung
der verschiedenen Akteure des Fachkräftestammtischs kann jedoch jeder, der dort angesprochen wird, den Unternehmer die richtige Stelle verweisen.

Das Team des Fachkräfteforum Mainz bedankt sich bei der Redaktion des Journal Lokal für diese gelungene Zusammenfassung des Fachkräftestammtischs.

http://www.journal-lokal.de/verlag/

 

 

 

Kommentar verfassen