Anmeldung Gefluechtete beschaeftigen – Ja! Aber wie?

Gefluechtete_beschaeftigen_- Ja_aber wieInformations-Veranstaltung für Unternehmen zur Beschäftigung von Geflüchteten

Sind Geflüchtete für Ihr Unternehmen eine Option zur Fachkräftesicherung? Antworten auf Ihre Fragen, Impulse und Orientierung erhalten Sie auf dieser Veranstaltung und lernen zudem Ansprechpartner kennen, mit denen Sie weiterkommen.

Am 30. November 2017 ab 18.30 Uhr im Berufsbildungszentrum I
der Handwerkskammer Rheinhessen, Robert-Bosch-Str. 8, 55129 Mainz-Hechtsheim

Die Teilnahme ist kostenlos, für Getränke und Verpflegung ist gesorgt.

Aufgrund der hohen Anmeldezahl ist über das Formular keine weitere Anmeldung mehr möglich. In dringenden Fällen schreiben Sie an  fachkraefteforum@mki-ev.de, ob in Ihrem Fall noch eine Anmeldung möglich ist. Für spontane Gäste, die unangemeldet kommen, können keine Sitzplätze und Verpflegung garantiert werden. 


Programm

  • Begrüßung und Einführung
    mit Dominik Ostendorf, stv.  Hauptgeschäftsführer Handwerkskammer Rheinhessen; Horst Maus, Landeshauptstadt Mainz, Ulrike Pingel IQ Landesnetzwerk RLP und Salim Özdemir, Fachkräfteforum Mainz.
  • Unternehmen fragen – Experten antworten:
    Geflüchtete, realistisches Arbeitskräftepotenzial der Zukunft?
    mit Ali Sanli, Dr. Muammer Şahin, Ayvaz Dogan und Zeynep Bayrak (Unternehmer/-innen) sowie Experten/-innen der KAUSA Servicestelle, der Agentur für Arbeit, Fachkräfteforum Mainz, und weiteren.
  • Werkstattgespräche
    zwischen Unternehmen und Experten in Gruppen zu folgenden Themen:

    • Einstellung und Beschäftigung von Geflüchteten in Unternehmen – 
      wer hilft wofür, worauf sollten Sie achten?
    • Anerkennung ausländischer Bildungsabschlüsse
    • Integration von Geflüchteten in Betriebe und Gesellschaft
      – und wer dabei hilft
  • Vorstellung und Besprechung der Ergebnisse
  • Kurzführung durch das Berufsbildungszentrum I
    Essen, Trinken und Netzwerken

Kooperationspartner

Veranstaltungskooperation zwischen dem Fachkräfteforum Mainz (Teilstrategie „So geht’s!“ mit der KAUSA-Servicestelle Rheinland-Pfalz in der Handwerkskammer Rheinhessen und dem IQ-Netzwerk Rheinland-Pfalz

Logo KAUSA Servicestelle Rheinland-Pfalz

Logo_Handwerkskammer_Rheinhessen

 

 

 

Logo_IQ_Netzwerk_RLP



Medienpartner

Medienpartner ist der Sender Metropol FM. Logo Metropol FM


Förderhinweise

Das Projekt Fachkräfteforum Mainz und die Teilstrategie
„So geht‘s! – Unternehmen beschäftigen Geflüchtete erfolgreich“ werden gefördert durch:

Fördergeber Fachkräfteforum Mainz und So gehts

 

 


Die KAUSA Servicestelle Rheinland-Pfalz wird als JOBSTARTER-Projekt aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert.

Förderleiste KAUSA Servicestelle Rheinland-Pfalz

 

 

 


Das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) und des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert.

Förderleiste IQ Landesnetzwerk Rheinland-Pfalz

 


 

Zurück zur Startseite

Kommentare sind geschlossen