„Digitalisierung im Mainzer Mittelstand?“ – Impressionen der Mainzer Personal-Gespräche

Begrueßung mit Kirstin Rohleder, Torben Anschau und Daniela Reif

 

Am Dienstag den 28.08.2018 fand die erste Runde der Mainzer Personal-Gespräche im Vinarmarium statt. Unter der Überschrift „Digitalisierung im Mainzer Mittelstand“ bearbeiteten 6 Verantwortliche kleiner und mittlerer Unternehmen unter Moderation von Kirstin Rohleder Perspektiven, Vorhaben und Entwicklungen im Mittelstand im Kontext von Digitalisierung.

Die einzelnen Standpunkte können der Vertraulichkeit nicht aufgeführt werden und müssen ohnehin in den nächsten Wochen durch das Projektteam analysiert werden. Es zeichnet sich jedoch klar ab, dass Digitalisierung bei einem Teil des Mittelstands eher als Worthülse verstanden wird. Viele derzeit diskutierte Innovationen werden als nicht passend für den Mittelstand oder auch schlicht nicht als neu bewertet. Daraus ergeben sich Herausforderungen an die Bearbeitung des Themas in einer Weise, damit der mittelständische Unternehmen wirklich etwas davon haben.

Das Team des Fachkräfteforum Mainz wird daran im Hinblick auf kommende Veranstaltung intensiv arbeiten und bedankt sich bei den Teilnehmenden für die sehr ergiebige und aufschlussreiche Veranstaltung. Das Ziel – Reflexion über den eigenen Standpunkt zum Thema sowie Perspektiven anderer Unternehmen ohne Beeinflussung externer Experten zu erfahren – wurde jedenfalls voll erfüllt.

Nachfolgend einige Bilder der Veranstaltung sowie die Präsentationsfolien zum Einführungsvortrag von Torben Anschau.

Präsentation

Die Präsentation zum Vortrag kann hier heruntergeladen werden:

 

 

Kommentare sind geschlossen.