Demografiefestigkeit und Arbeitgeberattraktivität in der Praxis! – Impressionen von den Mainzer Personal-Gesprächen

Die vierte Runde der Mainzer Personal-Gespräche fand als Kooperationsveranstaltung mit dem Projekt „Demografiefest 4.0“ am Donnerstagmittag, dem 22. November 2018 in den Räumlichkeiten des Vinarmarium statt. Sechs Teilnehmende und Dr. Frank Eierdanz, Esther Herzog-Buchholz, Torben Anschau, Kirstin Rohleder und Tabita Rudek von den beiden Projektteams tauschten sich intensiv über die Themen Demografiefestigkeit und Arbeitgeberattraktivität in der Praxis aus. Nach der Begrüßung durch die Moderatorin Kirstin Rohleder stellten sich alle Teilnehmenden kurz vor. Als Einstieg lud die Moderatorin die Anwesenden ein, an einer Aufstellung zu folgenden Fragen teilzunehmen: Wie attraktiv schätzen Sie Unternehmen ein Arbeitgeber? Wie stark beteiligen Sie Mitarbeiter systematisch an Veränderungsprozessen (über Mitarbeiterbefragung etc.)? Wieviel investieren Sie in Gesundheit…

Weiterlesen

Demografiefestigkeit und Arbeitgeberattraktivität in der Praxis!

Flyer Mainzer Personal-Gespräche 4 2018

Anmeldung bis 21.11. per Email an fachkraefteforum@mki-ev.de Zu unserer vierten Runde der Mainzer Personal-Gespräche am Donnerstag, den 22.11. von 11:00 – 13:30 Uhr laden wir Sie oder gerne auch Ihre Stellvertreter/innen herzlichst in das Vinarmarium zu unserer Veranstaltung Demografiefestigkeit & Arbeitgeberattraktivität in der Praxis ein. In Kooperation mit dem ESF-Projekt Demografiefest 4.0 beleuchten wir Erfolgsfaktoren der Arbeitgeberattraktivität. Darüber hinaus erfahren Sie, wie sich diese messen lassen und Sie lernen Beispiele guter Praxis kennen. In lockerer Atmosphäre mit einem Mittagssnack haben Sie die Möglichkeit sich mit anderen Unternehmen auszutauschen. In Zeiten von Fachkräftemangel müssen gerade kleine und mittlere Unternehmen ihre Arbeitgeberattraktivität unter Beweis stellen um Ihr bestehendes Personal zu binden und…

Weiterlesen

Konflikte zwischen Kunden und Personal – Wie reagieren als Chef? – Impressionen von den Mainzer Personal-Gesprächen

Die dritte Veranstaltung der Mainzer Personal-Gespräche fand vormittags am Dienstag den 23.10.2018 im Vinarmarium statt. Gemeinsam mit dem Referenten Edgar Jung haben 18 Teilnehmenden und das Team des Fachkräfteforum Mainz mit Torben Anschau, Salim Özdemir und Tabita Rudek sich über die Konfliktlösung ausgetauscht. Nach einem sanften Einstieg bei einzelnen Gesprächen und Frühstück folgte der erste inhaltliche Input von Edgar Jung durch eine Einleitung. Danach wurde es direkt praktisch: Die Demonstration eines Konflikts durch ein Rollenspiel veranschaulichte den Teilnehmenden eine beispielhafte Konfliktsituation zwischen Chef, Mitarbeiter und Kundin. Die rege Diskussion bei der Analyse dieses Rollenspiels war besonders spannend, denn die Unternehmerinnen und Unternehmer kommen teilweise aus sehr verschiedenen Bereichen zusammen. Aus…

Weiterlesen

Konflikte zwischen Kunden und Personal – Wie reagieren als Chef?

  Wir laden Sie sehr herzlich zur dritten Sitzung der Mainzer Personal-Gespräche ein ins Vinarmarium, Emmeranstraße 34 in Mainz, am Dienstag, den 23.10. ab 8:30Uhr. Sie können sich formlos per Mail an fachkraefteforum@mki-ev.de anmelden, möglichst bis zum 22.10. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 begrenzt.   „Der Kunde ist König“ – so gilt die Grundregel. In der Praxis ist das nicht immer so einfach, besonders im hektischen Betriebsalltag etwa in Gastronomie, Handel und Handwerk. Kommt es hier zu Beschwerden wird häufig der oder die Chef/in herbeigeholt. Wie soll er reagieren? Dem Kunden recht geben, damit er wieder kommt? Den Mitarbeiter verteidigen? Schnell geraten Verantwortliche in eine Zwickmühle, die in mittelständischen Betrieben noch dadurch erschwert…

Weiterlesen

Analogisierung – Vortragspräsentationen online

Digitalisierung – DAS Schlagwort unserer Zeit. Man kann dem Begriff kaum noch entrinnen, der eine fundamentale Veränderung von Gesellschaft und Wirtschaft verheißt. Einige Tendenzen sind klar, andere durchaus weniger. Wie ist es im realen Leben? Tatsächlich gibt es auch eine Gegenbewegung; Analogisierung. In vielen Produktsegmenten wurden frühere Hypes digitaler Technik längst abgelöst durch einen Trend „back to the roots“ – Menschen sehnen sich nach analoger Wärme und Wertigkeit. Möglicherweise lässt sich das in Teilen auch auf die Wirtschaft übertragen und besonders mittelständische Unternehmen können Marktlücken finden, indem sie bewusst auf analoge Techniken und Verfahren setzen. Torben Anschau stellte dieses Thema auf dem Unternehmertag 2017 in Mainz in einem Vortrag vor,…

Weiterlesen