Demografiefestigkeit und Arbeitgeberattraktivität in der Praxis! – Impressionen von den Mainzer Personal-Gesprächen

Die vierte Runde der Mainzer Personal-Gespräche fand als Kooperationsveranstaltung mit dem Projekt „Demografiefest 4.0“ am Donnerstagmittag, dem 22. November 2018 in den Räumlichkeiten des Vinarmarium statt. Sechs Teilnehmende und Dr. Frank Eierdanz, Esther Herzog-Buchholz, Torben Anschau, Kirstin Rohleder und Tabita Rudek von den beiden Projektteams tauschten sich intensiv über die Themen Demografiefestigkeit und Arbeitgeberattraktivität in der Praxis aus. Nach der Begrüßung durch die Moderatorin Kirstin Rohleder stellten sich alle Teilnehmenden kurz vor. Als Einstieg lud die Moderatorin die Anwesenden ein, an einer Aufstellung zu folgenden Fragen teilzunehmen: Wie attraktiv schätzen Sie Unternehmen ein Arbeitgeber? Wie stark beteiligen Sie Mitarbeiter systematisch an Veränderungsprozessen (über Mitarbeiterbefragung etc.)? Wieviel investieren Sie in Gesundheit…

Weiterlesen

Demografiefestigkeit und Arbeitgeberattraktivität in der Praxis!

Flyer Mainzer Personal-Gespräche 4 2018

Anmeldung bis 21.11. per Email an fachkraefteforum@mki-ev.de Zu unserer vierten Runde der Mainzer Personal-Gespräche am Donnerstag, den 22.11. von 11:00 – 13:30 Uhr laden wir Sie oder gerne auch Ihre Stellvertreter/innen herzlichst in das Vinarmarium zu unserer Veranstaltung Demografiefestigkeit & Arbeitgeberattraktivität in der Praxis ein. In Kooperation mit dem ESF-Projekt Demografiefest 4.0 beleuchten wir Erfolgsfaktoren der Arbeitgeberattraktivität. Darüber hinaus erfahren Sie, wie sich diese messen lassen und Sie lernen Beispiele guter Praxis kennen. In lockerer Atmosphäre mit einem Mittagssnack haben Sie die Möglichkeit sich mit anderen Unternehmen auszutauschen. In Zeiten von Fachkräftemangel müssen gerade kleine und mittlere Unternehmen ihre Arbeitgeberattraktivität unter Beweis stellen um Ihr bestehendes Personal zu binden und…

Weiterlesen

Konflikte zwischen Kunden und Personal – Wie reagieren als Chef? – Impressionen von den Mainzer Personal-Gesprächen

Die dritte Veranstaltung der Mainzer Personal-Gespräche fand vormittags am Dienstag den 23.10.2018 im Vinarmarium statt. Gemeinsam mit dem Referenten Edgar Jung haben 18 Teilnehmenden und das Team des Fachkräfteforum Mainz mit Torben Anschau, Salim Özdemir und Tabita Rudek sich über die Konfliktlösung ausgetauscht. Nach einem sanften Einstieg bei einzelnen Gesprächen und Frühstück folgte der erste inhaltliche Input von Edgar Jung durch eine Einleitung. Danach wurde es direkt praktisch: Die Demonstration eines Konflikts durch ein Rollenspiel veranschaulichte den Teilnehmenden eine beispielhafte Konfliktsituation zwischen Chef, Mitarbeiter und Kundin. Die rege Diskussion bei der Analyse dieses Rollenspiels war besonders spannend, denn die Unternehmerinnen und Unternehmer kommen teilweise aus sehr verschiedenen Bereichen zusammen. Aus…

Weiterlesen

„Moderne Personalwerbung“ – Impressionen von den Mainzer Personal-Gespräche

  Am Dienstag den 18.09.2018 fand die zweite Runde der Mainzer Personal-Gespräche im Vinarmarium statt. Unter der Überschrift „Moderne Personalwerbung“  bearbeiteten 6 Verantwortliche kleiner und mittlerer Unternehmen sowie 4 Vertreter/-innen der FAW gGmbH, des CJD, des BVMW Rheinhessen-Nahe und dem StiftCoach Stephan Frank gemeinsam mit dem Referenten und Kommunikationsexperten Guido Augustin sowie dem Team des Fachkräfteforum Mainz um Esther Herzog-Buchholz, Torben Anschau und Tabita Rudek wichtige Aspekte zur Frage wie mittelständische Unternehmen heutzutage um Personal werben können.  Der erste Teil der Runde bestand im Wesentlichen aus einem ausführlichen Vortrag von Guido Augustin, der das Fanprinzip vorstellte und vorschlug, dieses Konzept auf Personalwerbung zu übertragen. Im zweiten Teil stellte Torben Anschau eine…

Weiterlesen

„Digitalisierung im Mainzer Mittelstand?“ – Impressionen der Mainzer Personal-Gespräche

  Am Dienstag den 28.08.2018 fand die erste Runde der Mainzer Personal-Gespräche im Vinarmarium statt. Unter der Überschrift „Digitalisierung im Mainzer Mittelstand“ bearbeiteten 6 Verantwortliche kleiner und mittlerer Unternehmen unter Moderation von Kirstin Rohleder Perspektiven, Vorhaben und Entwicklungen im Mittelstand im Kontext von Digitalisierung. Die einzelnen Standpunkte können der Vertraulichkeit nicht aufgeführt werden und müssen ohnehin in den nächsten Wochen durch das Projektteam analysiert werden. Es zeichnet sich jedoch klar ab, dass Digitalisierung bei einem Teil des Mittelstands eher als Worthülse verstanden wird. Viele derzeit diskutierte Innovationen werden als nicht passend für den Mittelstand oder auch schlicht nicht als neu bewertet. Daraus ergeben sich Herausforderungen an die Bearbeitung des Themas…

Weiterlesen